Motivationsschreiben in der Bewerbung – Muster

Dieser Artikel ist verfügbar in :
Motivationsschreiben für die Bewerbung – Muster - Bewerbungstipps

Das Motivationsschreiben ist ein Bestandteil der Bewerbungsunterlagen, welches Ihnen erlaubt, Ihr Interesse und Ihre Motivation für eine gewisse Stelle zu formulieren. Es muss aber beachtet werden, dass das Motivationsschreiben heutzutage wegen der oft hohen Anzahl von Bewerbungen an Bedeutung verloren hat.

Der Lebenslauf (Richtlinien) scheint tatsächlich ein viel entscheidenderes Element zu sein, denn er erlaubt, schnell zu überprüfen, ob Ihre Bewerbung den für die Stelle bestimmten Auswahlkriterien entspricht oder nicht. Sie können jedoch das Motivationsschreiben benutzen, um gewisse Elemente Ihres Lebenslaufs hervorzuheben (Kompetenzen, Erfahrungen, usw.), die für die betreffende Stelle einen besonderen Vorteil darstellen.

STANDARD INHALT

Wie schon gesagt, erhalten die Personalberater oft eine hohe Anzahl an Bewerbungen und es ist deshalb wahrscheinlich, dass sie sich vor allem auf Ihren Lebenslauf beziehen, um festzustellen, ob Sie den Stellenanforderungen entsprechen. Es ist deshalb wichtig zuallererst sicherzustellen, dass Ihr Lebenslauf klar zeigt, dass Sie alle Kriterien (Kompetenzen, Erfahrung, Diplome, usw.) erfüllen, die in der Stellenanzeige verlangt werden.

Ausserdem ist es auch nützlich, das Datum so genau wie möglich anzugeben, ab dem Sie für den Arbeitsantritt verfügbar sind. Auch wenn es keine allgemein-gültigen Regeln gibt – wie für den Lebenslauf – um einen "guten" Motivationsbrief zu schreiben, finden Sie hier ein paar Empfehlungen, die für die meisten Bewerbungen gelten:

1. Sich kurz fassen: Das Motivationsschreiben sollte kurz sein (auf jeden Fall nicht länger als 1 Seite), um die Chance zu vergrössern, dass es gelesen wird. Sie können Ihren beruflichen Werdegang kurz beschreiben, sollten jedoch schnell auf die wichtigen Punkte kommen.

2. Eine einfache Formulierung verwenden: Vermeiden Sie, komplizierte Ausdrücke zu verwenden und zu sehr ins Detail zu gehen. Ausserdem sollten Sie Ihre Begeisterung für das Unternehmen nicht übertreiben – auch wenn Sie eine besondere Motivation für die betroffene Stelle ausdrücken möchten!

3. Ihre Trümpfe für die betreffende Stelle hervorheben: Sie können zum Beispiel gewisse Schlüsselworte anwenden, die in der Stellenanzeige verwendet wurden, um gewisse Erfahrungen und Kompetenzen, die für die betroffene Stelle relevant sind, hervorzuheben.

4. Eine Kontaktperson im Unternehmen erwähnen: Das kann einen interessanten "Pluspunkt" darstellen und sollte ganz am Anfang des Briefes stehen.

Kurz und gut, obwohl Sie einen ziemlich allgemeinen Motivationsbrief für die meisten Ihrer Bewerbungen benutzen, können gewisse Elemente einen Mehrwert darstellen und dazu beitragen, Sie von anderen Bewerbern zu unterscheiden.

MUSTER

Hier ist ein Muster-Motivationsschreiben für einen Studenten, der sich bei der Personalabteilung einer in der Schweiz niedergelassenen Multinationalen Gesellschaft bewirbt.

Weitere Lektüren:

 

Dieser Artikel ist verfügbar in :